Box – Telegramm

Boxing glove surprise

+++ Wie „The Ring“ zu berichten weiss, hat die WBA den regulären Superwelter-Weltmeister Jack Culcay und Demetrius Andrande (WBA #3) zu einem Kampf bestellt. Beide Seiten haben 30 Tage Zeit sich zu einigen. Der Sieger soll dann das Herausforderungsrecht gegen Super-Champ Erislandy Lara bekommen. Die beiden im Ranking auf Platz 1 und 2 liegenden Miguel Cotto und Gabriel Rosado wurden scheinbar nicht in Betracht gezogen. Man muss trotzdem staunen, dass die sonst so „deutschfreundliche“ WBA nicht irgend wen aus dem Hut gezaubert hat, der auf wundersame Weise aus der 5. Reihe bei BoxRec über Nacht in die Top 10 der WBA aufgestiegen ist. Andrande wird der erste richtige Gegner für Culcay. Mal sehen, wie er damit klar kommt. +++

+++ Chris Eubank jr, bis vor Kurzem noch im Gespräch wegen einem großen Kampf gegen Gennady Golovkin, wurde von der „British Boxing Board of Control“ auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Der Verband ordnete eine Pflichtverteidigung des britischen Mittelgewichtstitels gegen Tommy Longford (16(5)-0-0) an. Longford kämpft heute auf der Undercard von Rigonieux vs Dickens gegen Timo Lane (15(4)-6(1)-0). Nach einem zu erwartenden Sieg soll es dann den Kampf gegen Eubank jr geben. +++

+++ Ex-WBO-Champ Marco Huck hat sich wohl etwas von seinem Vorhaben verabschiedet,„seinen“ WBO-Gürtel zurück erobern zu wollen. Sein Bezwinger Glockig hat im Moment keine Zeit für ein Rematch gegen Huck. Der Pole kämpft am 17. September gegen Olexandr Uskyk. Es ist mehr als ungewiss, wer nach diesem Kampf den Gürtel haben wird. Außer Frage steht allerdings, dass sowohl Glowacki als auch Usyk für Huck schwierige Gegner sein dürften. Deshalb hat es Huck jetzt scheinbar auf den Briten Tony Bellew abgesehen, der sich im Mai den vakanten WBC Gürtel im Kampf gegen Makabu holen konnte. Zumindest hat er sich angeboten, gegen Bellew der im Oktober seinen nächsten Kampf machen will, zu kämpfen. Huck zu „World Boxing News“: „Ich wäre bereit, es sofort mit Bellew aufzunehmen. Weshalb bis Oktober warten? Es war schon immer mein Traum in Großbritannien zu kämpfen. Aber um ehrlich zu sein, bezweifle ich das es in absehbarer Zeit geschehen wird. Er (Bellew) weiss, dass ich ihn in Stücke schlage und er hat Angst vor mir. Er wird leichtere Möglichkeiten wählen, wenn er seinen Gürtel eine Weile behalten will. +++

+++ Auch ein anderer Boxer träumt von einen Titelkampf: Der Mexikaner Andy Ruiz jr will eine Chance in Großbritannien gegen Anthony Joshua oder Tyson Fury kämpfen zu dürfen. Offenbar hat ihn der Gedanke angesteckt, dass der mexikanisch stämmige Chris Arreola eine Chance gegen Deontay Wilder bekommen hat und da will er jetzt gleichziehen. Ruiz jr regt sich auf: „Es macht mich wütend! Warum will keiner gegen mich kämpfen? Bin ich etwa eine zu große Bedrohung für sie? Ich bin noch geduldig und schlage jeden, den man mir hinstellt, aber wenn ich Pflichtherausforderer bin, nutze ich meine Chance.“ Soweit die Ergüsse des mexikanischen „Riesenbabys“ oder besser: „Pfundskerls“. Bis es soweit ist, kämpft der 26-jährige „Destroyer“ heute erst einmal gegen den 42-jährigen Josh Gormely und in September gegen den 40-jährigen Franklin Lawrence. +++

+++ Das Dilemma des Frauenboxens wird an einer Boxerin besonders deutlich: Layla McCarter (37(9)-13-5). Die 37-jährige zählt zu den gegenwärtig besten Boxerinnen und kommt trotzdem nicht vorwärts. Sie kämpft heute auf der Undercard von Wilder vs Arreola bereits zum 4. mal gegen Melissa Hernandez 22(7)-6(1)-3). Auf persönliche Anfrage, weshalb das zum 4. mal sein muss, kam die prompte Antwort, dass sie keine andere Gegnerin findet, die gegen sie antreten will oder wo die Finanzierung des Kampfes stehen würde. Es gibt einfach in fast jeder Gewichtsklasse noch zu wenige Frauen, die auf Spitzenniveau kämpfen. Ohne finanziellen Backround ist es fast unmöglich, zu guten Fights zu kommen, ganz abgesehen von einer lohneswerten Börse. Es ist nur Deontay Wilder zu verdanken, dass sie und Hernandez heute bei dieser großen Show gegeneinander antreten dürfen. +++

Quelle BOXEN.de reineckefuchs 16. Juli 2016
Boxclub Rosenheim / Bayer / News

This entry was posted in Blog and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.