Wade chancenlos! „GGG“ auf Gegnersuche

„GGG“ auf Gegnersuche! Die erwartete schnelle Niederlage von Dominic Wade (18-1,12 Ko’s) verwirklichte sich bereits in der zweiten Runde des Kampfes vergangen Samstag Abend.  Der Weltmeister der IBF,WBA,WBC und IBO im Mittelgewicht, „GGG“ Gennady Golovkin, wurde seinem Ruf erneut gerecht und machte kurzen Prozess mit dem jungen und unerfahrenen Amerikaner in Inglewood (Kalifornien). Das war ein Paradebeispiel einer Fehlansetzungen im Boxsport.

Der bis zu diesem Titelkampf unbesiegte Amerikaner und Pflichtherausforderer der IBF verdient zumindest Respekt für seine Entscheidung , sich mit dem Besten dieser Gewichtsklasse in den Ring zu stellen. Mit den Erfolgsaussichten einer Feldmaus, auf der Flucht vor 50 Schlangen in einer Box mit  Ringgröße, versuchte er mit schneller Beinarbeit seinem Gegner zu entkommen. Wie chancenlos Wade wirklich war, wird ihm wohl erst bei der späteren Betrachtung des Kampfes auffallen.
Golovkin (35-0,32 Ko’s) trieb den 26-jährigen Herausforderer regelrecht vor sich her. Er schluckte manchmal sogar Jabs und Haken von Wade, dies wirkte aber mehr wie Verhöhnung des Gegners.
Gegen Ende der ersten Runde schickte Golovkin seinen Wiedersacher mit einer harten Kombination zu Boden. Der letzte Schlag landete verdächtig nah am Hinterkopf, dies wurde aber nicht vom Ringrichter bemängelt. In der zweiten Runde suchte GGG den Knockout und fand ihn wie erwartet, sehr schnell.
Dem ersten Niederschlag durch einen brachialen linken Haken, folgte die endgültige Zerstörung per rechter Schlaghand. Wade konnte nicht mehr aufstehen und wurde ausgezählt. So ist das in diesem Business, wenn Promoter das große Geld oder Prestige wittern und junge ungeprüfte Talente gegen den Besten in den Ring schicken.

Mit diesem erneut dominanten Sieg ist und bleibt Golovkin das Maß aller Dinge im Mittelgewicht. Dennoch ist er hungrig auf die wenigen Boxer der Gewichtsklasse, die er bisher noch nicht geboxt hat. Die Rede ist von diesen möglichen Gegnern:

1. Saul Canelo Alvarez  (46-1-1,32 Ko’s) Der junge Mexikaner wird schon länger mit GGG in Verbindung gebracht. Sollte er demnächst Amir Khan besiegen, wäre Gennady der logische nächste Gegner, glaubt man amerikanischen Privatfernsehsendern.

2.Billy Joe Saunders (23-0, 12Ko’s) Der englische Publikumsliebling wartet bereits seit seinem Sieg gegen Eubank Jr. geduldig auf seine Chance mit Golovkin das große Geld zu machen. Auch nach dem Sieg über Andy Lee forderte er Golovkin heraus und wartet weiterhin auf diesen Payday.

3. Chris Eubank Jr. ( 22-1,17 Ko’s) Der bereits erwähnte Eubank Jr. ist aktiver als Saunders in letzter Zeit und besiegte neben Spike O’Sullivan und Chudinov zuletzt auch Nick Blackwell. Die Chancen auf einen Rückkampf mit Saunders stehen im Moment scheinbar höher als ein Duell mit GGG, dennoch wäre Eubank mit schnellen Beinen, Explosivität, Nehmerqualitäten und enormen Siegeswillen ausgestattet und würde diesen Kampf mit Garantie annehmen.

4. Daniel Jacobs (31-1,28 Ko’s) Der wohl gefährlichste Mann unter diesen vier Boxern. Mit klaren Siegen über Mora,Truax und zuletzt Peter Quillin hat der Amerikaner gute Chancen auf einen Kampf mit GGG. Jacobs verfügt auch über die technischen Möglichkeiten einen Golovkin ernsthaft zu fordern.

Quelle BOXEN.de geschrieben — 25. April 2016
Boxclub Rosenheim / BAYER / News

This entry was posted in Blog and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.