Pacman ./. Algieri

Diesen Samstag in Macau trifft der local hero Manny Pacquiao (56-5,38 Ko’s) auf den relativ unbekannten Chris Algieri (20-0,8 Ko’s). Der 30jährige Amerikaner ist ehemaliger Kickboxchampion und kämpfte bisher primär in seiner Heimatstadt New York. Bei diesem Kampf treffen unterschiedliche Welten aufeinander. Chris wohnt noch bei seinen Eltern, hat gerade seinen Abschluss an der Universität gemacht und wirkt wie ein normaler Junge ohne Starallüren, wie man sie von Profiboxern gewöhnt ist. In seinen letzten beiden Kämpfen gegen Emmanuel Taylor und Ruslan Provodnikov zeigte er seine Qualitäten und bekommt somit die einmalige Chance einen der Besten zu boxen. Im Kampf gegen den Russen Provodnikov wurde er bereits früh zu Boden geschickt und sein Auge schwoll in Sekunden komplett zu. Den Rest des Kampfes dominierte Algieri überraschend mit einem perfekten Jab, guten Kombinationen und grandioser Beinarbeit bei schwer beeinträchtiger Sicht. Da zeigte sich sein Kämpferherz.

Mit dem 35jährigen Manny Pacquiao kommt nun allerdings die Topliga der Gewichtsklasse auf Algieri zu. Die Schnelligkeit und Technik des „Pac Man“ ist seinem Gegner klar überlegen. Viele Experten erwarten einen einseitigen Kampf und Freddy Roach (Pacquiao’s Trainer) will den ersten Knockoutsieg seines Schützlings seit 2009 sehen. Bei den Pressekonferenzen gaben sich beide Kämpfer locker und frei von jeglicher Aggression. Nur Pac Man’s Trainer sorgte mit einem Rundumschlag in einem Interview für Aufsehen. Neben den üblichen Kommentaren zu einem möglichen Mayweatherfight berichtete er von einer Sparringsession zwischen Manny und Amir Khan, bei der Kahn angeblich mehrfach am Ringboden küsste. Danny Garcia wurde ebenso als möglicher nächster Gegner genannt.
Algieri ist trotz seiner fehlenden Erfahrung mit Top-Boxern sehr zuversichtlich und glaubt an seinen Erfolg.

Freddy Roach:
“I’m not a big Algieri fan. Good kid, speaks well, has ‘Rocky’ on his side … but it’s a very good fight for Manny.”
“I promise you, I’ve never seen Manny Pacquiao tell me what he told me: one round. He’s not going to repeat it, but he said it. I feel great about this fight.”

Manny Pacquiao:
“That’s Freddie’s opinion. For me, I don’t want to boast that I’m that good. The power that I have, the talent that I have is from God, so why should I boast about my talent?”

Tim Lane (Algieri’s Trainer):
“Footwork is key in this fight. Manny’s very explosive, so we need to know exactly where we are in the ring at all times. His footwork as you saw with him moving in the ring, with the jump rope, his legs are in shape. His longs are as strong as they’ve ever been. He’s feeling good. Welcome to the Chris Algieri Show.”

Chris Algieri:
“I expect to control everything, and that includes my opponent. Control, control, control. That’s what this sport is all about. Manny is a smart, smart fighter. He’s going to be adjusting, he’s going to be resetting. But Manny’s a rhythm fighter. If he can’t find his rhythm, he’s all over the place. Even in the second Tim Bradley fight, he was having a lot of trouble until he found his rhythm, and then he ran away with it.”

Quelle BOXEN. DE Autor: flame Bild PA
Boxclub Rosenheim / Bayer / News

This entry was posted in Blog and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.