Marco Huck will ins Schwergewicht

Nach seiner erfolgreichen 13.Titelverteidigung, gegen den Italiener Mirko Larghetti (21-1, 13 KOs) Ende August, hat Marco Huck (38-2-1, 26 KOs) nun beschlossen, ins Schwergewicht zu wechseln. ”Weil mir im Cruisergewicht langsam die Gegner ausgehen und weil im höheren Limit deutlich mehr Geld zu verdienen ist.” sagte Huck.

Auch Trainer Uli Wegner und Manager Kalle Sauerland sind von dieser Idee begeistert. “Im Cruisergewicht hat Marco aufgeräumt und alle Pflichten erfüllt. Hier kommen für uns nur noch Vereinigungskämpfe oder große Kämpfe wie gegen Ex-Weltmeister Steve Cunningham oder die Engländer Tony Bellew oder Nathan Cleverly infrage.” erklärte Sauerland. Huck hat schon erste Erfahrungen im Schwergewicht sammeln können. Im Februar 2012 bestritt er einen Kampf gegen den starken russen Alexander Povetkin, gegen den er umstritten unterlag.

Sein Management sieht Huck jedemfalls nicht chancenlos in der Königsklasse. ”Marco müsste sich natürlich erst in den Ranglisten nach oben boxen. Aber Kämpfe gegen Bryant Jennings oder Tomasz Adamek halte ich für absolut machbar. Der Stil von Marco kommt in den USA sehr gut an und wir sind bereits in Verhandlungen. Marco wird 2014 noch einmal boxen. Ob der Kampf dann in den USA statfindet, ist noch nicht entschieden.”sagte Sauerland.

Quelle BOXEN.DE von Carlos2012 Bildquelle © picture alliance / Photowende
Boxclub Rosenheim / Bayer / News

This entry was posted in Blog and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.